Investoren Beteiligung arrow Investment Blog arrow Wie ein Beteiligungsantrag beurteilen?
Donnerstag, 17. April 2014
Artikel speichern
Bookmark and Share
Grafiken
Grafiken, Tabellen und Diagramme
PDF Download

PDF Investment

Translation
Umfrage
Sie sind...?
 
Investoren Online
Investment Statistik
Mitglieder: 9
News: 406
Weblinks: 5
Benutzerdefinierte Suche
Uebersicht zum Forex Trading
Infos und Übersicht zum Forex Trading Forex steht als Kürzel für Foreign Exchange und hinter dem Begriff Forex Trading verbir...
Investoren Hotelanlage - Tuerkei Kemer
Investition bzw. Teilhaberschaft für eine Hotelanlage in der Türkei Kemer Antalya Sehr geehrt Damen und Herren,Informationen zu un...
Investoren fuer Schlosshotel-Projekt
Investoren für Schlosshotel-Projekt gesucht Wir suchen für ein 5 Mio. Euro Schlosshotel-Projekt (4-Sterne Superior) mit 24 Zimmer...
Soziales Engagement von Unternehmen
Die wichtigsten Tipps für erfolgreiches soziales Engagement von Unternehmen In vielen Unternehmen ist soziales Engagement fester Bestan...
Investoren für BHKW Anlagen
Investoren für BHKW Anlagen gesucht Werden Sie Eigentümer von modernen, zukunftsorientierten KWK (Kraft-Wärme- Kopplungsanlag...
Investoren - Institut und Vereinigung für Astrophysik
Investoren für Institut und Vereinigung für Astrophysik gesucht Das Projekt spaltet sich auf in drei (3) Teilbereiche:Die seit lan...
Interessante Rohstoffanlagen
Die interessantesten Rohstoffanlagen in der Übersicht Die Rohstoffmärkte boomen schon seit Jahren, teils infolge der Weltkonjunktu...
Impressum
- - -Link-Empfehlung - - - -
boerse.de Finanzportal
Deutsche Börse AG
Deutscher Fondsverband
Wikipedia Investoren
Gründerszene
Bzst für ausländische Investoren
Handelsblatt
Startnext Crowdfounding
Business Angels
Bundesfinanzministerium
Manager Magazin
Investment News
E-Mail

Welche Infos benötigt ein Kapitalgeber, um einen Beteiligungsantrag beurteilen zu können? 

Eine Form der Unternehmensfinanzierung ist Beteiligungskapital. Um eine Beteiligung bei einer Kapitalbeteiligungsgesellschaft, bei einer Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft oder einem anderen Investor zu beantragen, wird der Antrag in den meisten Fällen unmittelbar an den Kapitalgeber gerichtet.

Ratsam ist allerdings, ein Vorgespräch zu führen, den Steuerberater zu konsultieren und als Existenzgründer darüber hinaus Beratungsangebote von erfahrenen Stellen zu nutzen.

 

In vielen Fällen werden die Beteiligungsmittel in Ergänzung zu Bankkrediten beantragt und gewährt, so dass Kapitalgeber und Hausbank vielfach Hand in Hand arbeiten. Damit ein Kapitalgeber einen Beteiligungsantrag beurteilen kann, muss er in der Lage sein, sich ein umfassendes Bild über das Unternehmen sowie die wirtschaftlichen und auch die persönlichen Verhältnisse machen zu können.

Generell ist wichtig, dass der Antrag allerdings nicht nur reine Daten aufführt, sondern diese ansprechend, aussagekräftig und letztlich so darstellt, dass der Kapitalgeber von der Idee überzeugt werden kann.

 

Hier nun eine Checkliste mit den wesentlichen Infos, die ein Kapitalgeber bzw. Investor benötigt, um einen Beteiligungsantrag überhaupt beurteilen zu können:

 

1.       Ausführliche und aussagekräftige Beschreibung des Vorhabens.

Hierzu gehört eine Darstellung, welche Produkte und Dienstleistungen angeboten werden, welcher Nutzen sich daraus für Kunden ergibt und auf welchen Parametern die Preiskalkulation beruht.

 

2.       Einschätzung des Marktes.

Die Zielgruppe, der bestehende Kundenkreis sowie das Vertriebskonzept sollten detailliert und mit entsprechenden Begründungen beschrieben werden. Zudem sollten die Markt- und die Wettbewerbssituation geschildert werden.

 

3.       Mitarbeiter.

An dieser Stelle werden die aktuelle Mitarbeiterzahl aufgeführt sowie Angaben zur Personalentwicklung gemacht. 

 

 

4.       Zu den für den Kapitalgeber sehr wichtigen Angaben gehören eine Rentabilitätsvorschau sowie der Liquiditätsplan.

 

 

5.       Betriebswirtschaftliche Daten.

Damit der Kapitalgeber einen umfassenden Einblick erhält, sollte der Antrag die Jahresabschlüsse der vergangenen drei Jahre sowie eine aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertung enthalten. Bei Handwerksbetrieben ist zudem sinnvoll, eine fachliche Stellungsnahme der Handwerkskammer beizulegen.

 

6.       Verträge.

Zu diesem Punkt gehören die Verträge, die für das Unternehmen von grundlegender Bedeutung sind, beispielsweise ein Gesellschaftsvertrag, Kauf- oder Miet- und Pachtverträge sowie Verträge mit Kunden und Lieferanten.

 

7.       Persönliche Daten.

Ein Kapitalgeber interessiert sich nicht nur für wirtschaftliche, sondern auch für persönliche Daten. Daher muss ein Beteiligungsantrag den Lebenslauf sowie eine Aufstellung der Vermögensverhältnisse des Unternehmensgründers, des Geschäftsführers oder der Gesellschafter enthalten.

 

8.       Verbindlichkeiten.

Dieser Punkt meint im Wesentlichen eine Übersicht über die Verbindlichkeiten aus bestehenden Krediten.

 

9.       Abschließend sollte dem Antrag ein Auszug aus dem Handelsregister hinzugefügt werden.

 

 

Thema: Checkliste zur Beurteilung von einen Beteiligungsantrag

 
< zurück   weiter >

Als Favoriten Bookmarken
 
 
Infos
Investoren fuer Produktionsanlage Getraenke Investoren für Produktionsanlage Getränke gesucht Suchen Investor für Produktionsanlage (Mitteleuropa) Bereich Getränkebusiness (mit ca. 70 Mitarbeitern) Kapitalbedarf 3.600.000.- 2,5 Mio. Euro für Kauf, 1,1 Mio. Euro für Adaption und Restart, Geschätzter Wert der Anlage ca. 10 Mio. Euro Voraussichtlicher Umsatz: 2011 4,5 Mio. Euro, 2013 realistische Schätzung 6 Mio. Euro   Ganzen Artikel...

Investoren - Agrarmaerkte Ukraine und Russland 400 - 600 % PROFIT für Investoren ... in den zwei am schnellsten wachsenden AgrarmärktenRussland und Ukraine   Sehr geehrte Damen und Herren, Wir wollen Sie auf unsere neue außergewöhnliche Investitionsmöglichkeitfür schlaue Investoren in den zwei am schnellsten wachsenden AgrarmärkteRussland und Ukraine hinweisen.    Ganzen Artikel...

Checkliste - Meeting mit neuen Geschaeftspartnern Checkliste und Tipps für das erste Meeting mit einem neuen Geschäftspartner  Das erste Meeting mit einem neuen Geschäftspartner ist nicht nur ein interessanter und spannender Termin, in dessen Rahmen ein erstes persönlichen Kennenlernen erfolgt. Zeitgleich ist das erste Treffen auch eine sehr wichtige Angelegenheit in beruflicher Hinsicht, denn schließlich werden bei diesem Meeting die Weichen für eine künftige Zusammenarbeit gestellt. Insofern ist es sehr wichtig, sich gründlich auf das erste Meeting mit dem neuen Geschäftspartner vorzubereiten.   Ganzen Artikel...

3 Urteile zur IHK-Pflichtmitgliedschaft 3 Urteile zur IHK-Pflichtmitgliedschaft Die Pflichtmitgliedschaft von Gewerbetreibenden in der Industrie- und Handelskammer, kurz IHK, ist immer wieder Auslöser für öffentliche Diskussionen. So mancher Unternehmer kritisiert, dass für ihn die IHK-Pflichtmitgliedschaft nicht mit nennenswerten Vorteilen verbunden ist, sondern lediglich Kosten verursacht. Die Regelungen zur Mitgliedschaft und den Mitgliedsbeiträgen, die sich aus Grundbeiträgen und Umlagen zusammensetzen, ergeben sich aus dem IHK-Gesetz. Demnach sind grundsätzlich alle deutschen Unternehmen, die im Inland ansässig sind, Pflichtmitglieder der IHK.    Ganzen Artikel...



Mögliche Formen der Mitarbeiterbeteiligung Übersicht: Mögliche Formen der Mitarbeiterbeteiligung  Die Konkurrenz auf den globalen Märkten wächst, während qualifizierte Fachkräfte zunehmend zur Mangelware werden. Umso wichtiger wird es deshalb für Unternehmen, ihre Mitarbeiter an sich zu binden, denn motivierte Mitarbeiter können entscheidende und unbezahlbare Wettbewerbsvorteile einbringen.   Ganzen Artikel...

Investment Themen
Investoren Beteiligung
Fachartikel
Formen der Beteiligung
Beteiligung Firma
Deutsche Beteiligung
Beteiligung Unternehmen
Beteiligung Kapitalanlage
Investoren Suche
Investoren Deutschland
Interntionale Investoren
Verzeichnis
Investment Blog
Investment RSS-Feed
Gästebuch
Unser Online-Shop
Populäre Artikel