Corona und die Finanzen 2021 – 7 wichtige Punkte, Teil I

Corona und die Finanzen 2021 – 7 wichtige Punkte, Teil I

Zum Jahreswechsel 2020 schien Corona etwas zu sein, was in erster China betraf und wie viele andere Krankheiten für Deutschland keine großartigen Folgen haben sollte. Doch schon im Februar kam es zu einem überraschend großen Ausbruch im Norden Italiens. Dann dauerte es nicht lange, bis sich das Virus so stark verbreitete, dass in etlichen Ländern ein Lockdown notwendig wurde. Im März fielen die Aktienkurse und der weltweite Reiseverkehr stand praktisch still.

Corona und die Finanzen 2021 - 7 wichtige Punkte, Teil I

Hierzulande wurden im April Kitas und Schulen geschlossen, Geschäfte und Restaurants dicht gemacht. Kontakte sollten aufs Notwendigste reduziert werden und rund sechs Millionen Menschen gingen in Kurzarbeit.

Corona und die Finanzen 2021 – 7 wichtige Punkte, Teil I weiterlesen

Die wichtigsten Eckdaten zur Mezzanine-Finanzierung

Die wichtigsten Eckdaten zur Mezzanine-Finanzierung

Der Begriff Mezzanine geht auf das italienische mezzo zurück und steht sinngemäß für die Mitte oder die Hälfte. Denn bei einer Mezzanine-Finanzierung handelt es sich um eine Mischform, die Merkmale von Eigenkapital und von Fremdkapital miteinander verknüpft. In diesem Ratgeber haben wir die wichtigsten Eckdaten zur Mezzanine-Finanzierung zusammengefasst.

Die wichtigsten Eckdaten zur Mezzanine-Finanzierung

Die wichtigsten Eckdaten zur Mezzanine-Finanzierung weiterlesen

7 Grundregeln für ein erfolgreiches Investment

7 Grundregeln für ein erfolgreiches Investment

Tagesgeld oder Festgeld? Aktien, Fonds oder Unternehmensanleihen? Lebensversicherung oder klassischer Sparplan? Die Möglichkeiten, sein Geld anzulegen, sind vielfältig. Und jede Geldanlage hat ihre Besonderheiten sowie ihre eigenen Vor- und Nachteile. Trotzdem gibt es ein paar Dinge, die immer und unabhängig vom konkreten Finanzprodukt Bestand haben.

7 Grundregeln für ein erfolgreiches Investment

Hier sind sieben Grundregeln für ein erfolgreiches Investment!:

7 Grundregeln für ein erfolgreiches Investment weiterlesen

Infos und Tipps rund um die Forderungsabtretung, Teil 2

Infos und Tipps rund um die Forderungsabtretung, Teil 2

Ein Gläubiger kann eine Forderung gegenüber einem Schuldner an einen Dritten abtreten. Die Forderung und der Schuldner bleiben dabei gleich. Nur an die Stelle des ursprünglichen Gläubigers tritt der neue Gläubiger, der die Forderung nun geltend machen kann. So eine Forderungsabtretung wird auch Zession genannt. Der ursprüngliche Gläubiger, der die Forderung abtritt, ist der Zedent und der neue Gläubiger, der die Forderung übernimmt, der Zessionar.

Infos und Tipps rund um die Forderungsabtretung, Teil 2

In einem zweiteiligen Beitrag vermitteln wir Infos und Tipps rund um die Forderungsabtretung. Dabei haben wir in Teil 1 erklärt, was genau eine Forderungsabtretung ist und anhand von Beispielen gezeigt, wie sie ablaufen kann. Außerdem haben wir die verschiedenen Formen der Forderungsabtretung benannt.

Weiter geht’s mit Teil 2!:

Infos und Tipps rund um die Forderungsabtretung, Teil 2 weiterlesen

Infos und Tipps rund um die Forderungsabtretung, Teil 1

Infos und Tipps rund um die Forderungsabtretung, Teil 1

Ein Gläubiger kann eine Forderung, die er gegenüber einem Schuldner hat, an einen Dritten abtreten. An der Forderung und am Schuldner ändert sich dadurch nichts. Nur an die Stelle des ursprünglichen Gläubigers tritt der neue Gläubiger. Dieser kann die Forderung jetzt geltend machen. Aber: Wie funktioniert eine Forderungsabtretung? In welchen Formen ist sie möglich? Und wie unterscheidet sich das Abtreten einer Forderung vom Factoring?

Infos und Tipps rund um die Forderungsabtretung, Teil 1

In einem zweiteiligen Beitrag haben wir Infos und Tipps rund um die Forderungsabtretung zusammengestellt!:

Infos und Tipps rund um die Forderungsabtretung, Teil 1 weiterlesen

Wertpapiere im Direkthandel kaufen – Infos und Tipps, 2. Teil

Wertpapiere im Direkthandel kaufen – Infos und Tipps, 2. Teil

Klassische Sparpläne, Tages- und Festgeld oder die gute alte Lebensversicherung sind zwar solide Geldanlagen. Doch angesichts des sehr niedrigen Zinsniveaus, das schon seit einigen Jahren besteht, sind die Renditechancen überschaubar. Für einen langfristigen Vermögensaufbau empfehlen Experten deshalb, einen Teil des Kapitals in Wertpapiere zu investieren.

Wertpapiere im Direkthandel kaufen - Infos und Tipps, 2. Teil

Denn Wertpapiere versprechen bessere Renditen und selbst wenn die Kurse zwischenzeitlich fallen, gleichen sich die Schwankungen bei einer langen Anlagedauer in aller Regel aus.

Wertpapiere im Direkthandel kaufen – Infos und Tipps, 2. Teil weiterlesen

Wertpapiere im Direkthandel kaufen – Infos und Tipps

Wertpapiere im Direkthandel kaufen – Infos und Tipps

Für einen langfristigen Vermögensaufbau ist es ratsam, einen Teil des Kapitals breit gestreut in Wertpapiere zu investieren. Denn die Renditechancen stehen besser als bei Tages- oder Festgeld. Auch eine klassische Lebensversicherung lohnt sich wegen der hohen Kosten in einer Niedrigzinsphase meist nicht. Und bei einer Anlagedauer über viele Jahre gleichen sich Schwankungen an den Aktienmärkten in aller Regel wieder aus.

Wertpapiere im Direkthandel kaufen - Infos und Tipps

Die oft genannten Verlustrisiken bleiben bei einem langfristigen Anlagehorizont deshalb überschaubar.

Hat sich der Anleger für ein Investment in Wertpapiere entschieden, tauchen aber direkt ganz praktische Fragen auf. Wo und wie Wertpapiere gehandelt werden, wie die Aufbewahrung erfolgt und was es zu beachten gilt, zum Beispiel. In einem zweiteiligen Beitrag beantworten wir solche Fragen. Außerdem geben wir Infos und Tipps zum Kauf von Wertpapieren im Direkthandel.

Wertpapiere im Direkthandel kaufen – Infos und Tipps weiterlesen

Investieren statt spekulieren: 6 typische Fehler, 2. Teil

Investieren statt spekulieren: 6 typische Fehler, 2. Teil

Die optimale Geldanlage zu finden, ist mitunter gar nicht so einfach. Denn einerseits möchte der Investor sein Geld so anlegen, dass er einen Gewinn erwirtschaften und sein Vermögen stetig vergrößern kann. Andererseits sollte die Anlage sicher sein, damit der Investor möglichst wenig Risiko eingeht und keine großartigen Verluste fürchten muss.

Investieren statt spekulieren 6 typische Fehler, 2. Teil

Wichtig ist deshalb zunächst einmal, dass der Anleger weiß, was eine Investition überhaupt ausmacht. Außerdem sollte ihm bekannt sein, was das Investieren vom Spekulieren unterscheidet. Mit diesem Wissen kann sich der Anleger dann auf die Suche nach einem passenden Anlageobjekt machen.

Investieren statt spekulieren: 6 typische Fehler, 2. Teil weiterlesen

Investieren statt spekulieren: 6 typische Fehler, 1. Teil

Investieren statt spekulieren: 6 typische Fehler, 1. Teil

Vor allem für Einsteiger ist es gar nicht so einfach, das richtige Anlageobjekt zu finden. Zumal zu den Grundvoraussetzungen gehört, dass der Anleger das Investieren nicht mit dem Spekulieren verwechselt. Eine gute Investition kennzeichnet sich dadurch, dass der Anleger keine Gefahr läuft, Geld zu verlieren. Im Unterschied dazu birgt eine Spekulation das Risiko, Verluste zu machen.

Investieren statt spekulieren 6 typische Fehler, 1. Teil

Zwar ist es möglich, mit Spekulationen hohe Gewinne zu erzielen. Allerdings setzt das neben Risikobereitschaft sehr viel Wissen und Erfahrung voraus.

Natürlich trifft auch ein Investor mal die falsche Entscheidung oder macht einen Fehler. Doch das Ziel sollte sein, Fehlentscheidungen zu vermeiden und möglichst viel richtig zu machen. Damit das gelingt, nennen wir in einem zweiteiligen Beitrag sechs typische Fehler beim Investieren.

Investieren statt spekulieren: 6 typische Fehler, 1. Teil weiterlesen

Die Risiken bei Direktinvestments

Die Risiken bei Direktinvestments

Bei einem Direktinvestment legt der Anleger sein Kapital in Sachwerten an. Das können zum Beispiel Schiffscontainer, Güterwaggons, Solaranlagen, Windräder, Baumplantagen oder Immobilien sein. Durch das Anlagekapital wird er dann entweder zum Miteigentümer oder zum alleinigen Eigentümer. Doch genau das bringt Risiken mit sich, über die sich der Anleger im Klaren sein sollte.

Die Risiken bei Direktinvestments

Die Risiken bei Direktinvestments weiterlesen