Investoren Beteiligung arrow Investment Blog arrow Tagesgeld auf Geschaeftskonten
Dienstag, 30. September 2014
Artikel speichern
Bookmark and Share
Grafiken
Grafiken, Tabellen und Diagramme
PDF Download

PDF Investment

Translation
Umfrage
Sie sind...?
 
Investoren Online
Investment Statistik
Mitglieder: 4
News: 421
Weblinks: 5
Benutzerdefinierte Suche
Was ist Crowdinvesting?
Was ist Crowdinvesting? Eine vergleichsweise junge Form für die Finanzierung bestimmter Projekte ist das Crowdfunding. Crowdfunding bed...
Infos und Tipps zu Bürgerenergieanlagen
Die wichtigsten Infos und Tipps zu Bürgerenergieanlagen Es ist nicht unbedingt erforderlich, Besitzer eines Eigenheims zu sein oder &uu...
Uebersicht zu Bonuszertifikaten
Infos und Übersicht zu Bonuszertifikaten Bonuszertifikate sind in erster Linie für Aktienanleger und für Renteninvestoren mit...
Investoren zum Ausbau eines Hotelbetriebs
Investoren zum Ausbau eines Hotelbetriebs gesucht Ausbau eines Hotelbetriebs in landschaftlich reizvoller Umgebung mit bestehender hoher Nac...
Uebersicht zum OTC-Handel
Infos und Übersicht zum OTC-Handel Mit dem Begriff OTC-Handel werden finanzielle Transaktionen zwischen Teilnehmern am Finanzmarkt beze...
Investmentfonds vs. geschlossene Fonds
Basiswissen: Investmentfonds vs. geschlossene Fonds Wenn es um Geldanlagen geht, spielen viele mit dem Gedanken, zumindest einen Teil ihres...
Investoren Hotelanlage - Tuerkei Kemer
Investition bzw. Teilhaberschaft für eine Hotelanlage in der Türkei Kemer Antalya Sehr geehrt Damen und Herren,Informationen zu un...
Impressum
- - -Link-Empfehlung - - - -
boerse.de Finanzportal
Deutsche Börse AG
Deutscher Fondsverband
Wikipedia Investoren
Gründerszene
Bzst für ausländische Investoren
Handelsblatt
Startnext Crowdfounding
Business Angels
Bundesfinanzministerium
Manager Magazin
Investment News
Tagesgeld auf Geschaeftskonten E-Mail

Infos zu Tagesgeld auf Geschäftskonten 

Tagesgeld ist eine recht interessante Geldanlage, denn das Guthaben wird attraktiv verzinst, bleibt dabei aber permanent verfügbar. Bei höheren Einlagen sind die Zinsen zwar in aller Regel höher, allerdings lohnt sich die Anlage grundsätzlich schon ab dem ersten Euro.

Während Tagesgeldkonten lange Zeit vor allem von Privatpersonen genutzt wurden, gibt es mittlerweile eine Reihe von Banken, die Tagesgeldkonten speziell auch für Unternehmer anbieten.

 

 

Worauf es dabei zu achten gilt sowie alle wichtigen Infos zu Tagesgeld auf Geschäftskonten hier in der Übersicht:

 

        Die Zinssätze.

Pauschale Angaben zu der Höhe der Verzinsung sind nur schwer möglich, denn diese können zwischen den einzelnen Anbietern deutlich variieren. Einige Anbieter verzinsen das Tagesgeld etwas höher als bei Privatkunden, bei anderen Anbietern erhalten Geschäftskunden niedrigere Zinsen und bei wieder anderen Anbietern sind die Zinssätze für Geschäfts- und Privatkunden identisch.

Weitere Faktoren, die Einfluss auf die Höhe der Zinssätze nehmen, sind die Anlagesumme sowie anbieterspezifische Konditionen, so dass sich ein Vergleich durchaus bezahlt machen kann.

 

        Die Sicherheit.

Grundsätzlich schützt der Einlagensicherungsfonds alle Einlagen, unabhängig davon, ob es sich um Guthaben von Privatpersonen oder von Unternehmen handelt.

Insofern ist das angelegte Geld sicher.

 

        Die Steuern.

Bei Privatpersonen unterliegen die durch das Tagesgeld erwirtschafteten Zinsen als Kapitalerträge der Abgeltungssteuer. Handelt es sich um das Tagesgeldkonto von einem Unternehmen oder einem Freiberufler oder ist das Tagesgeld Bestandteil des Betriebsvermögens, gelten die Zinsgewinne als Betriebseinnahmen und unterliegen damit der Kapitalertragssteuer.

Wichtig in diesem Zusammenhang ist auch, dass Tagesgeldkonten als Geschäftskonten nicht nur anders besteuert werden als private Konten, sondern seit Jahresbeginn 2009 eine strenge Trennung von privaten und geschäftlichen Tagesgeldkonten eingehalten werden muss.

Es ist also nicht mehr möglich, ein einziges Tagesgeldkonto für private und geschäftliche Zwecke zu nutzen und die Zinserträge zu vermischen.

 

        Das Referenzkonto.

Da ein Tagesgeldkonto nicht wie ein Girokonto geführt werden kann, muss in aller Regel ein Referenzkonto vorhanden sein. Sinnvoll für Unternehmer ist, zumindest ein Tagesgeldkonto für private Zwecke einzurichten und dieses als Referenzkonto zu nutzen. Größere Nachteile bei der Finanzdisposition entstehen dadurch nicht, denn die Überweisungen erfolgen unmittelbar.

Die Bewegungen zwischen dem Privat- und dem Geschäftskonto müssen dann in der Buchhaltung verbucht werden, wobei Transaktionen vom Geschäftskonto zum Privatkonto als neutrale Entnahmen und Überweisungen vom Privat- zum Geschäftskonto als neutrale Einlagen erfasst werden.

 

Thema: Infos zu Tagesgeld auf Geschäftskonten 

 
< zurück   weiter >

Als Favoriten Bookmarken
 
 
Infos
Oeko-Unternehmen sucht Investoren Öko-Unternehmen sucht Investoren ERFOLGREICHES ÖKO-UNTERNEHMEN SUCHT INVESTOR(EN)  ZUR NEUSTRUKTURIERUNG DER DESOLATEN SCHULDENSITUATION J - IDEALE INVESTITIONSSUMME: 350 TEUR...Wir betreiben seit 1994 in einer norddeutschen Kleinstadt eines beliebten Tourismus-Gebietes ein kleines Naturkost-Fachgeschäft. Klein aber fein das heißt: Umfassendes Delikatessen/Feinkost-Ambiente mit integriertem Bistro und einem (Fachverbands-) Öko-Anteil im Sortiment von 100 % und fach- und sachkundiger Beratungskompetenz. Zusätzliches Standbein: Internetshop für hochpreisige Nonfood-Artikel... Das Alles kommt trotz hohem Qualitätsanspruch bei einem Mix aus Mozart und Ray Charles im Alltag mit viel Spaß und guter Laune alles andere als wollsockig daher...2005 wurden wir von der CMA für unser Konzept zum besten Biomarkt in Deutschland gewählt!Das ist die sichtbare und beliebte und erfolgreiche Seite unseres Geschäfts...Die unsichtbare und zunehmend anstrengende Kehrseite dieser glänzenden Medaille sieht SO aus:Wir hatten bereits viele Tragödien mit sportlichem Ehrgeiz überstanden (Erst hat uns in der Gründungsphase ein bekanntes Deutsches Bankunternehmen „über den Tisch gezogen“, dann ein großes Versicherungsunternehmen nach einem Großbrand) und uns damit abgefunden, als „offen schwules“ Öko-Unternehmen mit verderblichen Lebensmitteln in einer norddeutschen Kleinstadt von keiner Bank auch nur einen Pfennig Kredit zu bekommen, als 1999 die Frankfurter „Ökobank“ zu unserem Heimathafen wurde: Wir konnten alle Belastungen und Kontokorrentrahmen „umfinanzieren“ und unseren völlig absurden Pachtvertrag standortsicher in einen Immobilienkauf (Moderne Neubau-Immobilie in 1-A-Lage) wandeln...es begannen die schönsten Jahre: Verlässliche Kostenkontrolle wegen langfristiger und solider finanzieller  Rahmenbedingungen...     2004 waren diese ruhigen Jahre wegen der „Ökobank-Pleite“ vorbei L...     Formaljuristisch waren unsere Darlehensverträge immer auf 5 Jahre befristet, weil dann die Bedingungen für unsere Förderungswürdigkeit für den besonders günstigen Zinssatz erneut überprüft werden sollten. Leider liefen diese Verträge zeitgleich mit der „Ökobank-Pleite“ aus und so gab es für die abwickelnde BAG-Bank keinerlei Verpflichtung, unsere Ökobank-Darlehen zu übernehmen. Wir mussten von einem Tag auf den anderen € 250 TEUR überweisen!      Eigentlich wäre seinerzeit der Besuch beim Amtsgericht (Konkurs) erforderlich gewesen aber unsere Stammkunden machten nicht mit: In einem enormen Kraftakt und mit unbeschreiblich viel Vertrauen unserer Freunde und Kunden ist es uns gelungen, diese Summe über viele Kleinstdarlehen und den Verkauf von 55 Genussscheinen (Stückelung € 3.000,00) aufzubringen...eigentlich toll und damals wirklich zu Tränen rührend...EIGENTLICH....     Die Realität 2008: Immer wieder benötigen Anleger aus unterschiedlichen persönlichen „Notsituationen“ vorzeitig ihre Anlagen zurück...wir möchten uns dann persönlich bekannten Menschen gegenüber, die uns in unserer Not geholfen haben,  nicht hinter Verträgen verstecken und müssen somit in viel zu kurzer Zeit viel zu viel Kredite tilgen bzw. uns permanent um „frisches“ Geld bemühen, das zieht im Alltag enorm viel Energie ab und macht einfach keinen Spaß: Die vorgelebte gute Laune in unserem Erlebnis-Einkauf-Lädchen wird zunehmend aufgesetzter, weil die alltägliche Liquiditäts-Situation trotz eigentlich hervorragender Geschäftserfolge permanent grenzfällig ist...     Es gibt also 2 Möglichkeiten:      : Wir verkaufen unser „Lädchen“ samt Immobilie – Schnäppchenjagende Interessenten liegen reichlich auf der Lauer – und können aus dem Verkaufserlös alle Schulden begleichen und fangen irgendetwas neues an...*gääähhhn*....ODER:    : Wir finden einen bzw. mehrere Investoren und basteln – endlich wieder ruhig  schlafend – zum Vorteil aller Beteiligten weiter an unserem Erfolgsmodell...die Schublade (Spinnereien – Filialen etc.) ist rappelvoll...J...    Unsere Organisationsstruktur ist eine „Ein-Mann-GmbH“ mit „leckerem“ Verlustvortrag und wir würden uns riesig über augenzwinkernde Investoren mit Mut zu innovativen Zukunftsmodellen freuen...     Sonst tritt eben Punkt 1 in Kraft...;-)...      Ich bin permanent unter 0172-6089620 oder catstom@t-online.de erreichbar!     Thomas Nagel Ganzen Artikel...

Investoren für Bau von Apartmenthäusern in Peru Investoren für den Bau von Apartmenthäusern in Peru  Wir sind eine Baufirma in Peru und suchen einen Investor für den Bau von Apartmenthäusern in Peru. Geschäftsführer ist ein Deutscher, welcher auch der Geschäftsführer einer Tochtergesellschaft eines großen deutschen Industrieunternehmens ist. Desweiteren gehören Architekten, Bauingenieure und gute Handwerker zum Team.   Ganzen Artikel...

Die wichtigsten Typen von Zertifikaten Die wichtigsten Typen von Zertifikaten in der Übersicht Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie und in was ein Anleger sein Geld investieren kann. Von einfachen und vergleichsweise sicheren Geldanlagen bis hin zu komplexen oder spekulativen Produkten ist auf dem Markt für jeden Geschmack etwas zu finden. Eine Möglichkeit dabei sind Zertifikate. Aber was sind Zertifikate eigentlich genau und welche Varianten gibt es?   Ganzen Artikel...

Investoren für Catering-Eventunternehmen Investoren für Catering-Eventunternehmen gesucht Catering- und Eventunternehmen sucht für den Ausbau der Firma Kapital in Höhe von 300tausend Euro. Benötigt wird es für den Kauf von Technik und die Anmietung einer Betriebsstätte.   Ganzen Artikel...



Tipps bei der Geldanlage in Niedrigzinsphasen Tipps für die richtige Mischung bei der Geldanlage in Niedrigzinsphasen Seit einiger Zeit scheinen Zinsen nur eine Richtung zu kennen, nämlich nach unten. Diejenigen, die sich den Traum vom Eigenheim erfüllen möchten, werden das Rekordtief sicherlich mit Wohlwollen registrieren. Grundsätzlich muss eine Immobilienfinanzierung zwar immer gut durchdacht sein und auf einem soliden Fundament stehen, die aktuellen Konditionen sind aber tatsächlich günstig.   Ganzen Artikel...

Investment Themen
Investoren Beteiligung
Fachartikel
Formen der Beteiligung
Beteiligung Firma
Deutsche Beteiligung
Beteiligung Unternehmen
Beteiligung Kapitalanlage
Investoren Suche
Investoren Deutschland
Interntionale Investoren
Verzeichnis
Investment Blog
Investment RSS-Feed
Gästebuch
Unser Online-Shop
Populäre Artikel