Investor für Navigationsportal – Frauenportal gesucht

Investor für Navigationsportal – Frauenportal gesucht

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit wende ich mich mit meinem Anliegen an Sie, im letzten Jahr 2008 bin ich mit dem ersten Frauen-Auto-Lifestyle-Magazin gestartet, sogar die Wirtschaftswoche hat direkt in der Gold Edition über mich berichtet.

Ich bin schon seit Jahren in diese Thema unterwegs, leider habe ich durch eine erste Partnerschaft – viele Geld verloren, meine damalige Partnerin hat mich hier regelrecht ausgenutzt. Ich war hier wohl zu gutgläubig.

Das Magazin kommt sehr gut an, zumal ich in Deutschland und Österreich, die einzige Frau bin die dieses große Projekt gestartet hat.

Mein Problem liegt darin, dass ich unbedingt bei der vielen Arbeit Angestellte benötige die mir tatkräftig unter die Arme greifen. Es wird Kapital benötigt, bist dato habe ich fast alles aus meiner eigenen Tasche finanziert.

Die Auftragslage ist auch zurückgegangen an Anzeigen, dadurch das ich aber fast alles alleine mache, bekomme ich nicht mehr alles bewältigt, mein Mann hilft mir zwar, er hat die Internetseite gemacht, stellt die Beiträge rein usw. und hilft mir auch sonst mit seinen Konzepten und Termine. Nur das ist auf die Dauer für uns privat auch eine Zumutung, wir sitzen Tag und Nacht daran und habe schon kein Privatleben mehr, das Büro befindet sich auch zu Hause.

Ich kann mir keine Büromiete leisten. Von daher suche ich einen Investor der bereit ist, in dieses Projekt zu investieren.

Die Zielgruppe Frauen ist für die Mediengattungen Print und Online besonders attraktiv. Damit verwundert es nicht, dass mehr als 32 der 100 umsatzstärksten Zeitschriften in der Vertriebssparte Einzelverkauf dem Segment der Frauen- und Unterhaltungszeitschriften zuzurechnen sind und 19,7 Prozent aller Werbeinvestitionen innerhalb der Gattung Zeitschriften laut AC Nielsen Werbeforschung in die Frauentitel fließen. Besonders im Bereich des Internets hat die Relevanz der weiblichen Zielgruppe stark zugenommen. Von den 19 Millionen Frauen in Deutschland, die das Internet regelmäßig nutzen, gehen auch 76 Prozent regelmäßig dort einkaufen.

Das ist ein Käuferinnenpotenzial von 14,4 Millionen Frauen. Frauenportale gelten derzeit als großer Wachstumstreiber, da die Zielgruppe für die Werbewirtschaft von großem Interesse ist. Die Liste der Webekunden umfasst längst mehr als Mode und Kosmetik. Laut einer US-amerikanischen Studie, werden 80 Prozent aller privaten Konsumgüter von Frauen gekauft.

Ich sehe hier große Chancen, nur mein Problem ist, ich habe auch nur zwei Hände und ich kann nicht alles mehr machen, Anfragen beantworten, Termine wahrnehmen, Konzepte schreiben usw. usw. usw. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir hier helfen könnten. Ich habe auch schon Gewinne gemacht, nur das Geld steckt auch wieder in der Internetseite etc.

Rufen Sie mich gerne an, ich stehe Ihnen für alle Auskünfte bereit.

In diesem Sinne wünsche Ihnen noch allzeit gute Fahrt wo immer Sie unterwegs sind.

Mobile Grüße aus Köln

Gabriele Kordes
Frau ist Mobil
Das Navigationsportal für Frau und Mobilität
Inh. Gabriele Kordes
Olefsgasse 7
51143 Köln
Telefon: 0049 2203 186 82 66
Mobil: 0049 177 28 70 463
Fax: 0721 151 210 254
EMail: gabriele.kordes@frau-ist-mobil.de
www.frau-ist-mobil.de

Teilen:

Kommentar verfassen