Investoren Dubai

Investoren Dubai

Dubai klingt wie ein Märchen aus tausend und einer Nacht: religiöse Strenge und Tradition trifft auf großen Reichtum, aneinander gereihte Superlative und rasante Wachstumsmöglichkeiten. Für Investoren Dubai eröffnen sich modernste Büro- und Gewerbeflächen, ein nahezu steuerfreier Raum und ein Lebensumfeld auf höchstem Niveau. Wolkenkratzer wie das Dubai World Trade Center oder die Emirates Towers prägen das Bild.

Das Finanzzentrum Dubai International Financial Centre gilt als äußerst rentable Freihandelszone, in der Unternehmen in den ersten fünfzig Jahren von Steuerzahlungen bei Handelsgewinnen befreit sind. Dubais junge, international ausgerichtete Börse mit dem US-Dollar als Handelswährung und einer am Westen orientierten Börsenaufsicht, versucht Investoren aus aller Welt zu beteiligen und zum Drehkreuz zwischen Europa und der USA auf der einen und zwischen Asien auf der anderen Seite zu werden.

Dubai ist bemüht, ein möglichst investitionsfreundliches Klima zu schaffen, in erster Linie, um eine Unabhängigkeit von Erdöl, das Dubai den Reichtum beschert hat, aber dessen Quellen in absehbarer Zeit versiegt sein werden, zu erreichen. Die profitabelsten Branchen sind derzeit in Dubai Logistik, Tourismus und der Immobiliensektor.

Die arabische Golfküste mit weißen Sandstränden, imposante Hotelbauten wie das „Burj al Arab“ und Einkaufsmeilen, die nicht nur keine Wünsche lassen offen, sondern eine nahezu paradiesische Preisgestaltung ermöglichen, locken Touristen. Für Investoren ist daher insofern das unternehmerische Handeln planbar, als dass ein Ende des Baubooms nicht zu erwarten ist, insbesondere weil der Bedarf an Immobilen bei weitem noch nicht gedeckt ist. Nachdem derzeit Investoren vorrangig im Luxus- und Hotelbereich zu finden sind, eröffnen sich längerfristige Investitionsmöglichkeiten gerade im unteren Preissegment. Für Investoren ausschlaggebend ist jedoch neben dem orientalischen Zauber verbunden mit modernsten Technologien nach wie vor die Steuerpoltick.

Nicht nur ein steuerfreier Erwerb von Immobilien, sondern vor allem die Tatsache, dass keine Steuer auf Umsatz, Einkommen, Grunderwerb, Grund oder Vermögen erhoben wird, machen Beteiligungen in Dubai äußerst profitabel. Nur Banken und Erdölfirmen müssen eine Unternehmenssteuer abführen. Dubai ist dabei jedoch weit mehr als ein Arbeitsumfeld.

Eine Wirtschaftspolitik, die den privaten Sektor kaum berührt, stabile politische Rahmenbedingungen sowie eine geringe Kriminalität machen Dubai lebenswert. Dennoch gilt zu beachten, dass Dubai ein islamisches Land ist, auch wenn das Rechtssystem und insbesondere das Wirtschaftsrecht deutlich von islamischem Recht abgegrenzt sind. Auch Privatinvestoren können ein Investment in Dubai tätigen. Das sog. Dubai Top Select Zertifikat ist ein Wertpapier der Deutschen Bank, das die Kursentwicklung von sieben Unternehmen der Bau-, Finanz- und Immobilenbranche bildet. Job-Informationen und Stellenanzeigen auf der aribischen Halbinsel, bei Stellenangeboten in Dubai, auf http://www.eu-stellenangebot.de/stellenangebote_dubai.html.

Mehr Geldanlagen, Investments, Rendite und Ratgeber:

Kommentar verfassen