Investoren Beteiligung arrow Investment Blog arrow Infos zu Credit Default Swaps
Mittwoch, 1. Oktober 2014
Artikel speichern
Bookmark and Share
Grafiken
Grafiken, Tabellen und Diagramme
PDF Download

PDF Investment

Translation
Umfrage
Sie sind...?
 
Investoren Online
Investment Statistik
Mitglieder: 5
News: 421
Weblinks: 5
Benutzerdefinierte Suche
Investoren für Wohnunterkünfte in Nord-Portugal
Investoren für Wohnunterkünfte in Nord-Portugal gesucht Das Unternehmen Chão & Ar – Agricultura Lda., Mitglied de...
Investoren fuer Solaranlagen in Griechenland
Investoren für Solaranlagen in Griechenland gesuchtSehr geehrte Damen und Herren, Mein Name ist Georgios Tsakonas und ich beschäft...
Die wichtigsten Konjunkturindikatoren
Die wichtigsten Konjunkturindikatoren in der Übersicht In den Medien werden regelmäßig verschiedene Konjunkturindikatoren zi...
Investoren fuer Gewerbeimmobilien
Investoren für Gewerbeimmobilien gesucht Sehr geehrte/r Damen und Herren, ich bin Start-up Unternehmerin im Bereich Gewerbeimmo...
Investoren für Schokokuss-Hersteller in Thailand
Investoren für Schokokuss-Hersteller in Thailand gesucht Der erste Schokokuss-Hersteller in Thailand Bisher gab es noch keinen einzige...
Beteiligung Agrarmarkt russische Foederation
Beteiligung Agrarmarkt russische Föderation Sehr geehrte Damen und Herren, Wir dürfen auf die Beteiligungsmöglichkeit an u...
Informationen und Fakten zum Anlegerschutzgesetz
Die wichtigsten Informationen und Fakten zum Anlegerschutzgesetz Das Anlegerschutzgesetz in seiner aktuellen Form gilt bereits seit April 20...
Impressum
- - -Link-Empfehlung - - - -
boerse.de Finanzportal
Deutsche Börse AG
Deutscher Fondsverband
Wikipedia Investoren
Gründerszene
Bzst für ausländische Investoren
Handelsblatt
Startnext Crowdfounding
Business Angels
Bundesfinanzministerium
Manager Magazin
Investment News
E-Mail

Infos und Übersicht zu CDS (Credit Default Swaps) 

Credit Default Swaps, kurz CDS, werden schon seit mehreren Jahren gehandelt, in das Bewusststein vieler Anleger und Verbraucher sind sie jedoch erst durch die US-Finanzkrise gerückt.

Bei einem CDS handelt es sich um ein Derivat, durch das die Ausfallrisiken für Anleihen und Kredite handelbar werden, was bedeutet, dass ein Kreditinstitut, ein Wertpapierhandelsunternehmen oder eine Versicherung einen CDS dazu nutzen kann, um die Risiken von eingegangenen Geschäften zu versichern.

 

Gehandelt werden diese Derivate außerhalb der normalen Börsenplätze.

       

Seit Mitte der 1990er Jahre ist es möglich, CDS zu handeln. Dabei sind Credit Swaps Veränderungen im Renditeunterschied von privatwirtschaftlich verbrieften Forderungen und von Staatsanleihen. Der Sicherungsnehmer entrichtet eine regelmäßige Gebühr, üblicherweise quartalsweise oder halbjährlich.

Im Gegenzug erhält er vom Sicherungsgeber eine Ausgleichszahlung, wenn der Referenzschuldner ausfällt. Die Ausgleichszahlung erhält der Sicherungsnehmer dabei unabhängig davon, ob ihm durch den Ausfall ein Schaden entstanden ist oder nicht.

Insofern sind CDS ein Instrument, durch das Kreditrisiken gehandelt und Long und Short gegangen werden können, unabhängig von bestehenden Kreditbeziehungen.

       

Die vereinbarte Prämie beziffert die Differenz der Rendite solcher Papiere im Vergleich zu sicheren Staatsanleihen. Üblicherweise wird sie in Basispunkten angegeben und ein Basispunkt entspricht 0,01 Prozent des Nennwertes der verbrieften Forderung. Fällt ein Kredit aus, der über einen CDS versichert war, erhält der Käufer die Differenz zwischen dem Nennwert des Papiers und dem noch zu erlösenden Preis.

       

Zu den Käufern von CDS gehören in erster Linie institutionelle Investoren, die sich gegen eine Ausweitung von Renditeunterschieden von privatwirtschaftlichen Forderungen im Vergleich zu Staatsanleihen absichern möchten. Allerdings finden sich auch Spekulanten unter den Anlegern, die zwar über keine verbriefbaren Forderungen verfügen, aber von Veränderungen der Risikoprämien profitieren möchten.

       

Durch CDS sichert sich ein Unternehmen also gegen die Kosten eines Kreditausfalls ab. Risiken drohen dann, wenn die Kosten für diese Absicherung extrem steigen. Während der Hypothekenkrise in den USA beispielsweise erhöhten sich die Credit Swaps, also die Risikoaufschläge, zwischen den Forderungen aus den Subprime-Krediten und den Staatsanleihen von durchschnittlichen 30 Basispunkten auf bis zu 1000 Basispunkte.

Diejenigen, die beispielsweise mittels Hedgefonds auf einen solchen Anstieg spekuliert hatten, profitierten von satten Gewinnen. Die Unternehmen hingegen, die sich durch CDS gegen Kreditausfälle abgesichert hatten, gerieten in finanzielle Engpässe, da die Kosten für ihre Absicherung explosionsartig angestiegen waren.

 

Hier eine Video-Dokumentation zum CDS-Derivat (englisch):

Thema: Infos und Übersicht zu CDS - Credit Default Swap

 

 
< zurück   weiter >

Als Favoriten Bookmarken
 
 
Infos
Spekulationsblasen beim Gold Die Spekulationsblasen beim Gold Wenn es um das Investment in die „Wirtschaft“ und das Wirtschaftswachstum in unserem Land geht, ist es doch so, dass die deutschen Behörden mittlerweile einsehen müssen, dass die wochenlangen Beteuerungen, zu der „amerikanischen Finanzgrippe“ längst nicht mehr aufrecht erhalten können. Man nehme einfach die aktuellen Spekulationsblasen bei Gold, in der Weltwirtschaft.  Ganzen Artikel...

Sponsoring-Ideen fuer Investoren und Unternehmen Interessante Sponsoring-Ideen für Investoren und Unternehmen im Portrait Sponsoring gehört mittlerweile zum guten Ton und ist neben der Tatsache, dass es sich um ein effektives, image-förderndes Werbemittel handelt, eine Möglichkeit, um Marketing mit einem sinnvollen Nutzen für die Allgemeinheit zu verbinden. In anderen Worten ausgedrückt bedeutet das, dass durch Sponsoring beide Seiten profitieren, sowohl derjenige, der gesponsert wird und dadurch sein Projekt realisieren kann, als auch das sponsernde Unternehmen bzw. Investoren, das etwas Gutes tut und dadurch seine Bekanntheit und seine Beliebtheit erhöht.    Ganzen Artikel...

Uebersicht zum CFD Handel Infos und Übersicht zum CFD Handel Das Kürzel CFD steht für Contracts for Difference und bedeutet übersetzt etwa soviel wie Verträge über Kursdifferenzen. Dabei gehören CFDs wie auch Futures, Optionen oder Zertifikate zu Derivaten und bilden Aktien, Aktien- und Rentenmarktindizes oder Rohstoffpreise ab. Nach der Eröffnung eines CFD Depots oder CFD Kontos erwirbt der Anleger im Grunde genommen das Recht an der Erstattung der Differenz zwischen An- und Verkauf in Höhe des Wertes eines Basiswertes.  Ganzen Artikel...

Investoren für Vertriebsnetzwerk Fahrzeugmarkt Investoren für Vertriebsnetzwerk Fahrzeugmarkt gesucht Einkaufs-, Vertriebs- und Werbenetzwerk expandiert in lukrativen Sektoren. Wir handeln im Online-Netzwerk u. a. Neu- und Jungfahrzeuge grenzüberschreitend in Europa/USA/Asien. Große Datenbank, Händlerpool, Einkaufs- und Transportgemeinschaft, Werbepool und Gebietsaufteilung mit Lizenzeinnahmen zeichnen uns mit Alleinstellungsmerkmal aus. Alle Partner partizipieren in großem Umfang an Synergieeffekten. Die Infrastruktur für den Vertrieb ist komplett und Vertriebspartner- bzw. Lieferantenpartnerschaften bestehen.  Ganzen Artikel...



Verkauf einer Investment und Finanz-Internetplattform Verkauf einer Investment und Finanz-Internetplattform  Aufgrund von Umstrukturierungen und dem Aufbau von neuen Geschäftsfeldern, bieten wir unsere gut eingeführte und etablierte Internetplattform -- nun zum Verkauf an. Geeignet ist die Plattform für Finanzdienstleister, Banken, Investmentgesellschaften, Beteiligungsgesellschaften, Kreditinstitute, Fondsgesellschaften oder diverse Finanzunternehmen aus Trading, Investment oder Kapitalverwaltung.   Ganzen Artikel...

Investment Themen
Investoren Beteiligung
Fachartikel
Formen der Beteiligung
Beteiligung Firma
Deutsche Beteiligung
Beteiligung Unternehmen
Beteiligung Kapitalanlage
Investoren Suche
Investoren Deutschland
Interntionale Investoren
Verzeichnis
Investment Blog
Investment RSS-Feed
Gästebuch
Unser Online-Shop
Populäre Artikel