Die 5 entscheidenden Faktoren für einen erfolgreichen Unternehmer

Die 5 entscheidenden Faktoren für einen erfolgreichen Unternehmer

Natürlich müssen die Geschäftsidee, das Know-how und die Rahmenbedingungen stimmen. Aber einen erfolgreichen Unternehmer zeichnet auch seine Persönlichkeit aus.

“Ich bin Unternehmer.” – Dieser Satz steht für Mut, Leidenschaft, Engagement und Erfolg. Aber er steht auch für harte Arbeit, Durchhaltevermögen und Rückschläge. Wer Unternehmer ist, ist das 24 Stunden am Tag. Es gibt keine strikte Trennung zwischen Arbeit und Freizeit.

Und vor allem gibt es keine Sicherheit. Selbst ein gut laufendes Unternehmen kann durch einen Fehler oder eine falsche Entscheidung mächtig ins Straucheln kommen. Längst nicht jeder ist diesem Druck gewachsen. Doch woran lässt sich erkennen, ob jemand das Zeug zum Unternehmer hat?

Wie können Geschäftspartner und Anleger einschätzen, ob es sich lohnen könnte, in ein Geschäftsvorhaben zu investieren?

 

Die 5 entscheidenden Faktoren für einen erfolgreichen Unternehmer

Ob jemand ein Unternehmertyp ist und die Chance hat, sich langfristig erfolgreich auf dem Markt zu behaupten, hängt nicht nur von der Geschäftsidee, dem Fachwissen und unternehmensspezifischen Faktoren ab. Stattdessen spielt auch die Persönlichkeit eine ganz entscheidende Rolle.

Die Persönlichkeitsforschung geht davon aus, dass die Persönlichkeitsmerkmale und Charaktereigenschaften im Erwachsenenalter vollständig ausgeprägt und fest verankert sind. Es ist zwar immer möglich, sich ein Stück weit an die Gegebenheiten anzupassen.

Doch an den Charakterzügen ändert sich nichts. Vor diesem Hintergrund wurde ein Standardmodell entwickelt, das die Persönlichkeitsmerkmale erfasst und analysiert.

Das Modell ist das sogenannte Fünf-Faktoren-Modell und es nennt folgende fünf Kriterien als Basis für ein erfolgreiches Unternehmerdasein:

 

  1. Extrovertiertheit

Ein extrovertierter Mensch kennzeichnet sich durch seine gesellige Art. Er ist gern unter Menschen, ist gesprächig, knüpft schnell neue Kontakte und pflegt seine Freundschaften. Er ist offen für Neues, mag Veränderungen, nimmt Einflüsse von außen auf und bleibt in Bewegung.

Ein extrovertierter Mensch liebt das Abenteuer und scheut vor Risiken nicht zurück. Er lacht gerne und oft, sein Handeln ist eher impulsiv. Daher kann es schon mal passieren, dass sein Temperament mit ihm durchgeht.

Für einen Unternehmer gilt es als vorteilhaft, wenn er insgesamt recht extrovertiert ist. Denn als Unternehmer gehören Kontakte zu und mit anderen Menschen zum Alltagsgeschäft. Außerdem fällt es einem extrovertierten Menschen leichter, zu verkaufen, zu verhandeln, zu präsentieren und zu überzeugen als einem sehr ruhigen und zurückhaltenden Menschen.

Das richtige Maß an Extrovertiertheit hängt aber auch von der Branche ab. So sollte diese Eigenschaft bei einem Gastrom stärker ausgeprägt sein als beispielsweise bei einem Insolvenzverwalter oder einem Bestattungsunternehmer. Studien haben außerdem gezeigt, dass risikofreudigere Menschen zwar öfter Unternehmen gründen. Langfristig sind Unternehmer mit einer mittleren Risikobereitschaft aber am erfolgreichsten.

 

  1. Emotionale Stabilität

Ein emotional stabiler Mensch ist selbstbewusst, selbstsicher, ausgeglichen und mit seinem Leben zufrieden. Er ist nur selten schwermütig und bewahrt die Ruhe. Ist ein Mensch hingegen ängstlich, unsicher und launisch, wird er schnell nervös und hektisch, reagiert er emotional und fühlt er sich häufiger niedergeschlagen, ist es um seine emotionale Stabilität nicht ganz so gut bestellt.

Ein erfolgreicher Unternehmer weist einen hohen Grad an emotionaler Stabilität auf. Natürlich kommt auch er hin und wieder ins Grübeln und Ereignisse lassen ihn nicht kalt. Aber er lässt sich nicht beirren und geht seinen Weg weiter. Er zeigt Stärke und Souveränität. Das ist deshalb wichtig, weil das Geschäftsleben regelmäßig Hochs und Tiefs mit sich bringt, mit denen der Unternehmer umgehen muss.

  1. Gewissenhaftigkeit

Gewissenhaftigkeit kommt dadurch zum Ausdruck, dass ein Mensch verantwortungsbewusst, gründlich und sorgfältig ist. Er ist diszipliniert, sich seiner Pflichten bewusst, zielstrebig und ehrgeizig. Er geht überlegt, systematisch, organisiert und strukturiert vor.

Für einen Unternehmer ist dieses Persönlichkeitsmerkmal sehr wichtig. Ein Unternehmen kann nicht erfolgreich laufen, wenn der Unternehmer schlampig ist, chaotisch handelt und alles auf die lockere Schulter nimmt. Allerdings hat die Gewissenhaftigkeit auch ihre Grenzen. Wenn sie in Pedanterie oder übertriebenen Perfektionismus umschlägt, wird sie zur Bremse.

 

  1. Offenheit

Interesse an neuen Ideen, Offenheit für innovative Lösungen und originelle Ansätze, die Fähigkeit, verschiedene Möglichkeiten durchzuspielen, die Bereitschaft, über den Tellerrand hinauszublicken, Freude an Kunst und Kultur – all das sind Beschreibungen, die von einem offenen und kreativen Menschen zeugen.

Für einen Unternehmer ist es von Vorteil, wenn er sich für Neues begeistern kann. Zudem sollte er eine gute Portion an Offenheit und Kreativität mitbringen. Im Geschäftsalltag wird er diese brauchen. Allerdings darf sich der Unternehmer nicht so sehr in seinen Ideen und Visionen verlieren, dass er die eigentlichen Ziele aus den Augen verliert.

  1. Verträglichkeit

Einen verträglichen Menschen zeichnet aus, dass er freundlich und höflich ist. Er ist tolerant und geht wertungsfrei auf andere zu. Er ist gutmütig, hilfsbereit und hat kein Problem damit, Kompromisse einzugehen. Er ist ein Kumpeltyp und in seinem Umfeld beliebt. Im Unterschied dazu ist ein weniger verträglicher Mensch skeptisch. Er zweifelt am Guten im Menschen, diskutiert gerne, möchte sich durchsetzen und achtet darauf, dass seine Interessen gewahrt bleiben.

Was die Verträglichkeit als Eigenschaft für einen erfolgreichen Unternehmer angeht, ist die Einschätzung zweigeteilt. Einerseits besteht bei zu viel Verträglichkeit und Gutmütigkeit die Gefahr, ausgenutzt zu werden. Andrerseits ruft Unverträglichkeit regelmäßig Spannungen und Konflikte hervor. Für den Unternehmer heißt das, dass er ein gesundes Mittelmaß finden muss.

Neben diesen fünf Faktoren gibt es noch eine Reihe weiterer Persönlichkeitsmerkmale, die einen erfolgreichen Unternehmer ausmachen. Zielstrebigkeit, Geduld und Vertrauen in andere sind Beispiele dafür. Ein zentraler Punkt ist außerdem, inwieweit der Unternehmer daran glaubt, dass er durch seine Entscheidungen und Handlungen aktiven Einfluss auf die Gestaltung seiner Zukunft und der Zukunft seines Unternehmens hat.

Wenn der Unternehmer selbst nicht davon überzeugt ist, dass er die Zügel in der Hand hält und etwas bewegen kann, wird er auch andere nicht von seiner Geschäftsidee überzeugen können.

Ein erfolgreicher Unternehmer braucht ein unterstützendes Umfeld

Ein Unternehmer braucht ein Umfeld, das hinter ihm steht und ihn unterstützt. Der Partner, die Familie und die Freunde müssen das Vorhaben gutheißen und Verständnis aufbringen. Für einen Unternehmer ist das eigene Unternehmen nicht nur irgendein Projekt.

Es wird vielmehr zu einem wichtigen Teil seines Lebens, das viel Zeit, Kraft und Energie in Anspruch nimmt. Der Unternehmer ist zwar der Chef und bestimmt die Regeln. Aber er ist auch derjenige, der die Verantwortung trägt und dafür sorgen muss, dass alles läuft. Er brennt für sein Unternehmen und muss dafür kämpfen. Wenn er seine Arbeit aber ständig verteidigen muss, wird er sich irgendwann aufreiben.

Mehr Tipps, Anleitungen und Ratgeber:

Thema: Die 5 entscheidenden Faktoren für einen erfolgreichen Unternehmer

Kommentar verfassen